Die besten Fastentipps

Jedes Jahr wieder setzt man sich den Vorsatz nach dem anstrengenden Fasching seinem Körper etwas gutes zu tun. Damit die Fastenzeit nicht zur Frustzeit wird zeig ich euch hier die wichtigsten und besten Fastentipps!!!

Fasten soll ja eine Verschnaufpause für den Körper bringen. In dieser Zeit sollte man den vermehrten Genuss von ungesunden Schlemmereien zurückschrauben. Fasten bedeutet ja deinem Körper was gutes zu tun und nicht auf einen Nullkalorien Tagesverbrauch zu kommen. Das schadet ja bekanntlich dem Körper. Es bedeutet Verzicht. Versuch einfach die Tafel Schokolade am Abend vorm Fernseher wegzulassen und den Kaffee mit der Zigarette am Morgen.

Die besten Fastentipps:

  • Gönn deiner Verdauung eine Verschnaufpause und versuch öfters Nahrung in flüssiger Form wie verschiedene Suppen zu essen.
  • Um den Stoffwechsel anzuregen und den Kreislauf zu stabilisieren heißt es trinken,trinken und nochmals trinken. Am besten Wasser und ungesüßte Kräutertees. Mindestens 2-3 Liter am Tag.
  • In der Fastenzeit so viel wie möglich auf Kaffee und Nikotin verzichten. Alkohol sollte überhaupt keiner getrunken werden. Dann fühlst du dich nach der Fastenzeit wie neu geboren und kannst voll in die neue Saison durchstarten.
  • Versuch einfach mal ein paar “fleischlose” Tage in die Woche einzubauen. An diesen “fleischlosen” Tagen sollte es auch nur fettarmes Fleisch wie Geflügel oder Pute sein.
  • Dem Körper viele Ballaststoffe in Form von Hülsenfrüchten,Obst,Gemüse und Haferflocken zuführen. Auch Fisch mit seinem wertvollen Omega-3 Fettsäuren ist sehr zu empfehlen.

Die Fastenzeit soll eine besinnliche Zeit für ihren Geist und Körper sein. Dann ist Fasten wirklich effektiv und  erholend.

Über Shorty