Heizkosten sparen Tipps&Tricks

Es hat ja gerade gefühlte -30 Grad und das macht nicht nur mir sondern auch meinem Geldbörserl zu schaffen. Da gibt es einige Tipps die das “Börserl” schonen.
In Räumen wo du fast nie bist oder im Schlafzimmer wo es kühler ja so und so angenehmer zu schlafen solltest du die Heizung über Nacht immer ausschalten. Du sagst jetzt das es beim Aufstehen so kalt ist aber das lässt sich mit einem heißen Tee oder einer warmen Dusche leicht wieder kompensieren. Erst am Nachmittag nach der Arbeit oder Uni die Heizung wieder aufdrehen.

Richtig Lüften:

Nie das Fenster eine halbe Stunde "kippen" um für Frischluft zu sorgen. Das ist falsch. Immer nur Stoßlüften,das bedeutet das Fenster 3-4 mal am Tag nur kurz,so um die 5 Minuten nur kurz öffnen. Dabei kommt es zu einem ganzen Luftaustausch und die "frische" Luft lässt sich viel besser beheizen.

Wichtig ist auch die Heizkörper immer wieder zu warten. Luftblasen etc. lassen den Heizkörper unnötig viel Energie verbrauchen und dies führt wiederum zu höheren Stromkosten die man leicht einsparen kann.

 

Über Shorty