Tipps&Tricks gegen Kater

Quälende Kopfschmerzen, bleiches Gesicht und Übelkeit,das sind die typischsten Symptome am Tag danach. Wie ihr euren Kreislauf wieder in Schwung bringt verrat ich euch hier anhand einiger Tipps.!

1. Wenn man schon einiges an Alkohol konsumiert hat sollte man unbedingt in der Zwischenzeit vermehrt zu Wasser greifen. Mineralwasser und verdünnte Fruchtsäfte gehen natürlich auch. Auch vorm Schlafengehen noch einmal ein  Glas Mineralwasser trinken.

2. Immer bei einer Sorte Alkohol bleiben um den Kater zu vermeiden!! Auch billiger Wein und Alkopops führen zu quälenden Kopfschmerzen und verursachen schlimmen Kater. Abzuraten ist auch von dunklen Getränken wie Cognac,Brandy oder Whiskey.

3. Nikotin und Alkohol ist auch keine gute Mischung. Denn Zigaretten senken den Alkoholgehalt im Blut und somit hat man das Gefühl noch nicht wirklich betrunken zu sein und der Alkohol wird weiter in Massen getrunken.

5.Eine Magnesiumtablette vor dem Zubettgehen hilft immer dem Kater zu entfliehen.

The Day after:

Wenn es jetzt schon zu spät ist, geb ich hier ein paar Tipps um den grauenhaften Kater zu bekämpfen.

1. Vitamine!!! Obst,Aufstriche,Suppen und auch Gurken können am Morgen danach wahre Wunder wirken.

2. Das Nummer 1 Katergetränk, der “Bloody Mary”, eine Mischung aus Vodka,Zitronensaft,Tomatensaft,Worcester-Sauce,einem rohen Eigelb kann nur jedem hartgesottenen mit gutem Magen empfohlen werden.

3. Gegen die üblen Kopfschmerzen hilft auch ein Honigbrot, da die enthaltene Fructose zu einem fördernden Abbau von Alkohol im Blut führt.

4. Sauerstoff!! Mach einen kurzen Spaziergang im Freien um deinem ausgelaugten Körper wieder mit frischer Luft und Sauerstoff zu versorgen. Der hilft immer bei der Bewältigung eines Katers.

5. Mit dem guten alten Schwarztee mit Zucker oder Honig kann auch der marode Kreislauf wieder in Schwung kommen und der Kater wird sich bis nächstes Wochenende wieder verziehen.

Über Shorty